10 FAMILIEN-VORTEILE

Ideal für Eltern, die auch im Urlaub
noch ein bisschen Zeit für ihre Kinder haben!

  1. 10.000m² Familien.Wellness.Sport.Hotel
  2. Ausgezeichnet 6* Qualitätssiegel
    Premium Familiennest-Partner
  3. Kinderbetreuung (9.30 bis 15.30 Uhr) außer Haus:
    im Sommer: ArenaFUNten Club in Gerlos,
    im Winter: Ski und Spaß in der Kinderskischule
  4. Top-Familienzimmer mit individuellen Komfort
  5. Freizeitmöglichkeiten für Kleinkinder bis Teenager im Hotel
  6. 110 m lange Hotel-Wasserrutsche = längste Hotelrutsche in Tirol
    Erlebnishallenbad (10 x 20 m), neues Kleinkinderbecken,
    Salzwasser-Whirlpool im Freien uvm.
  7. Kinderkino, Wii und Spielebibliothek
  8. Beautybehandlungen für Teenager
  9. Ideale Lage (ruhig und am Ortsanfang von Gerlos)
    und Ausgangsbasis für alle Aktivitäten in Gerlos
  10. Top Familienurlaub - Top Niveau – Top Preis


    Wir bieten Familien eine Vielzahl an Möglichkeiten, gemeinsam zu erleben – bewusst ohne Kinderbetreuung direkt im Hotel.
    Ihre Info- und Anfragehotline:
    Tel. +43 5284 5374, Familie Stöckl und Team


 

10 Wellness-VORTEILE

  1. 1.200 m² großer, bestehender Wellnessbereich für Erwachsene und Kinder
  2. Erlebnis-Hallenbad (10 x 20 m) mit Whirlpool,
    Gegenstromanlage, neues Kinderbecken
  3. Einzigartiger Salzwasserwhirlpool mit 36° im Freien
  4. Saunalandschaft mit Laconium, Bio-Sauna,
    Blockhaussauna und Dampfbad
  5. Wasserbetten-Schlafstube für die perfekte Erholung
  6. NEU ab Juli 2015: Zusätzlicher Wellnessbereich
    für Ruhe suchende Erwachsene:
    Sauna, Whirlpool, große Dachterrasse mit Panorama
  7. Saunabereich exklusiv buchbar (Aufpreis)
  8. Beste Beratung für Massagen und Kosmetik
    durch Rosi & Manfred Gredler: Heilmasseure,
    Physiotherapeuten, Kosmetikerin mit einer Vielzahl an Angeboten.
  9. Aktiv wellness“-Programm in Gerlos
  10. Top Wellnesshotel – Top Infrastruktur – Top Preise

    Unser Wellnesshotel bietet Familien-Erholung und eine Auszeit
    für die Erwachsenen mit eigenem Wellnessbereich ab Juli 2015!

    Ihre Info- und Anfragehotline:
    Tel. +43 5284 5374, Familie Stöckl und Team


 

10 SKI-VORTEILE

Ideal für alle, die mit ihrer Familie und mit Freunden
einen schönen Winter-Urlaub verbringen wollen!

  1. Ihr Hotel inmitten des Top-Skigebietes
    Zillertal Arena (1250 – 2500 m) Schneesicherheit!
  2. Skipass gültig für 177 Liftanlagen und 489 Pistenkilometer
  3. Familienfreundliches Skigebiet mit breiten Pisten
  4. NEU: Dorfbahn mitten in Gerlos, 200 Meter vom Hotel entfernt
  5. Skibus-Einstieg direkt vor dem Alpenhof-Skikeller
    (Fahrzeit im 10-Minuten-Takt)
  6. 200 m bis zu den Skipisten, 1000 m bis zur Loipe,200 m oder 1000 m
    bis zur Skilift-Talstation (kostenloser Skibus)
  7. Michl’s Skischule und Skiverleih direkt im Hotel,
    Sportgeschäft Huber zu fairen Preisen
  8. Ski- und Schuhraum im Hotel
  9. 5 Seitentäler, zahlreiche bewirtschaftete Hütten
    und Freizeitmöglichkeiten für Nicht-Skifahrer
  10. Rodeln, Winterwandern, Eisklettern und Skitouren
  11. Top Skihotel – Top Kooperationen – Top Preise

    Unser Hotel ist spezialisiert auf Ski- und Winterurlauber
    – genießen Sie besten Service!

    Ihre Info- und Anfragehotline:
    Tel. +43 5284 5374, Familie Stöckl und Team


 

10 SOMMER-VORTEILE

  1. 10.000 m² Familien-Erlebnishotel: neue Sporthalle,
    überdachter Kinderspielplatz, Jugendraum, Indoor-Golf, Squash,
    Tischtennis, Billard, Fitnessraum, Tennis-Freiplatz.
    Erlebnis-Hallenbad, neues Kinderbecken,
    110m-Riesenwasserrutsche und vieles mehr.
  2. NEU ab Sommer 2015: große Hotel Sporthalle
    für Ballspiele und vieles mehr.
  3. Erholungspark mit Sonnenterrasse und Liegewiese
  4. 300 m vom Hotel bis zum Hochseilgarten,
    Flying Fox, Klettersteig, Kletterturm – 45 Attraktionen!
  5. E-Bikes GRATIS-Verleih (nach Verfügbarkeit)
  6. Gerloser und Königsleitner Bergbahnen (vom 4.7. bis 11.10.2015)
  7. NEU: Trailstrecken in Gerlos, Liftfahrt inklusive Bike GRATIS.
  8. GRATIS-Wanderbus (Buseinstieg direkt beim Hotel)
  9. Schwimmen und Tretboot fahren im Gerloser Stausee.
  10. Top Sommerhotel – Top Angebot – Top Preise

    Genießen Ihr ganz persönliches Sommer-Abenteuerland
    mitten in der herrlichen Natur des Zillertales!

    Ihre Info- und Anfragehotline:
    Tel. +43 5284 5374, Familie Stöckl und Team


DE | EN | NL | FR
Videos
Webcams
Service
Anreise
Gutscheine
Preisfairness

Preisfairness

 

Wir garantieren Ihnen, dass unsere Gastfreundschaft niemand zu einem bevorzugten Preis buchen kann. Unser Hotel ist auch nirgendwo günstiger buchbar, als direkt über uns.

 

Bitte beachten Sie bei Ihren Preisvergleichen auch unsere vielseitige Infrastruktur und Inklusivleistungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre Familie Stöckl

close

Ausflugsfahrten rund um Gerlos

mehr
Goldenes Dacherl - Innsbruck

Ein kleines, aber prächtiges Wahrzeichen schmückt die gotische Innsbrucker Altstadt: das „Goldene Dachl“, das ganz mit feuervergoldeten Kupferschindeln gedeckt ist.

Goldenes Dachl, Innsbruck, Altstadt, Sehenswürdigkeiten Innsbruck, Kaiser Maximilian

Die gotischen bzw. barocken Häuserfassaden der Innsbrucker Altstadt stammen im Wesentlichen aus der Zeit zwischen 1500 und 1540. Typisch für den Städtebau dieser Zeit sind die schönen Lauben und Arkadengänge, die sich an der ehemaligen Hauptstraße der Residenzstadt Innsbruck – der heutigen Herzog-Friedrich-Straße – entlangziehen. Sie führt von Süden her zum Wahrzeichen von Innsbruck, dem „Goldenen Dachl“.

Kaiser Maximilian ließ den Prunkerker anlässlich seiner Hochzeit mit Bianca Maria Sforza von Mailand an die ehemalige Residenz Herzog Friedrichs IV. anbauen. Mit 2.657 feuervergoldeten Kupferschindeln kennzeichnete er das damalige Zentrum Europas.

Im Gebäude des Goldenen Dachl befindet sich das „Museum Goldenes Dachl“, die Gedenkstätte für Kaiser Maximilian I. (1459–1519), der eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Europas war. Er hinterließ in seiner Lieblingsstadt Innsbruck zahlreiche Spuren, das Goldene Dachl wurde zum Wahrzeichen der Stadt Innsbruck.

Die MuseumsbesucherInnen werden mittels Audioguide durch eine facettenreiche Ausstellung geführt, die das imposante Leben von Kaiser Maximilian I. nachzeichnet. Das multimediale Museum unterstreicht die politische, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung des „letzten Ritters“ für Europa an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit.

Vom Erker des Goldenen Dachls können MuseumsbesucherInnen sogar den Ausblick auf die Innsbrucker Altstadt genießen – genauso wie einst Kaiser Maximilian I.

Seit Beginn des Jahres 2003 beherbergt das Gebäude übrigens auch den Sitz des „Ständigen Sekretariats der internationalen Alpenkonvention“. Die Alpenkonvention ist ein völkerrechtlich verbindlicher Vertrag zwischen den acht Alpenanrainerstaaten mit dem Ziel, die nachhaltige und umweltverträgliche Entwicklung des Alpenraumes zu sichern.

Von Gerlos nach Innsbruck sind es ca. 76,4 km.

mehr
Alpenzoo-Innsbruck

Er ist der höchstgelegene in Europa (750 m), ein weltweit einzigartiger Themenzoo und er bietet ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Im Alpenzoo Innsbruck leben über 2.000 Tiere von 150 Arten in ihrer natürlichen Umgebung. Kein anderer Tierpark zeigt in seinen Gehegeanlagen, Vogelvolieren, im Aquarium und den Freilandterrarien eine so vollständige Sammlung der Tiere des europäischen Alpenraumes. Von Innsbruck aus kann man den Alpenzoo problemlos mit dem Stadtbus W erreichen, der vom Marktplatz abfährt. Mit der neuen Bahn auf die Hungerburg fährt man ebenfalls die Zwischenstation Alpenzoo an und kann das Kombiticket mit Bahnfahrt, Eintritt und Gratisparken in der Citygarage lösen.

Die Entdeckungsreise durch den Tierpark gestaltet sich für Kinder und Eltern gleichermaßen erlebnisreich: Die Fischotter faszinieren durch Charme und Schwimmkünste, das Heulen der Wölfe ertönt pünktlich mit dem Klang von Kirchenglocken, auf dem Schaubauernhof kann man Tiere hautnah erleben, und auf dem Bären-Kinderspielplatz oder auf der Kletterwand zum Geierwally Adlerhorst können sich die kleinen Besucher so richtig austoben. Eine besondere Attraktion ist das als Felslandschaft gestaltete Steinbockgehege, das von den Besuchern durchwandert werden kann, ohne Zäune, ohne Barriere zu den Tieren.

Von Gerlos nach Innsbruck sind es ca. 76,4 km.

mehr
Schloss Ambras-Innsbruck

Schloss Ambras, weithin sichtbar oberhalb von Innsbruck gelegen, zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt. Seine kulturhistorische Bedeutung....

Seine kulturhistorische Bedeutung ist untrennbar mit der Persönlichkeit Erzherzog Ferdinands II. (1529–1595) verbunden, der als echter Renaissancefürst die Künste und Wissenschaften förderte. Er begründete die prachtvollen Ambraser Sammlungen, zu deren Unterbringung er im Bereich des Unterschlosses eine nach modernsten Kriterien konzipierte Museumsanlage errichten ließ.

Im Hochschloss entstanden Wohnräume mit exquisiter Ausstattung – berühmt ist u. a. das Bad der Philippine Welser – sowie der Spanische Saal, der zu den schönsten freistehenden Saalbauten der Renaissance zählt. Angelegt als Festgalerie und mit Wandmalereien – sie stellen 27 Tiroler Landesfürsten dar – prächtig geschmückt, dient der Spanische Saal nun im Sommer der Aufführung von Alter Musik im Rahmen der Ambraser Schlosskonzerte und der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Besonders beeindruckend: die Größe des Raumes mit seinen 43 Metern Länge sowie die teilweise vergoldete Holzkassettendecke mit Intarsien.

Mit der Habsburger Porträtgalerie bietet das Hochschloss eine von vielen musealen Attraktion der Anlage. Mehr als 200 Bildnisse lassen hier nicht nur die Geschichte des Herrscherhauses Habsburg lebendig werden, sie ermöglichen auch einen hervorragenden Überblick über die höfische Porträtmalerei von der Spätgotik bis zum Klassizismus. Lukas Cranach, Tizian, Anton van Dyck oder Velázquez sind nur einige der berühmten Künstler, deren Werke zu sehen sind.

Der Großteil der Ausstellungsräume findet sich aber im Unterschloss, das aus der so genannten Kornschütt und drei miteinander verbundenen Museumstrakten besteht. Erzherzog Ferdinand II. war ein begeisterter Sammler und legte auf Schloss Ambras in seiner Kunst- und Wunderkammer umfangreiche Sammlungen an, die zum Teil auch schon auf eine Präsentation im Sinne eines Konzeptmuseums ausgerichtet waren.

Dabei galten in der Renaissance ganz unterschiedliche Objekte als besonders kostbar: Neben Gemälden, Harnischen sowie Gold- und Silberschmiedearbeiten finden sich in den Ambraser Sammlungen Kunstgegenstände und Kuriosa aus aller Welt. Dazu gehören wissenschaftliche Gegenstände wie ein Aufsatz mit Kompass ebenso wie Objekte aus fernen Ländern wie die „Ryukyu-Schale“, Korallen oder Muscheln. Aber auch Porträts von Menschen, die als „Wunder“ galten, wie etwa die Haarmenschen, finden sich in den Kunst- und Wunderkammern des Schlosses. Die Ambraser Sammlung folgt in der heutigen Aufstellung den Intentionen ihres Begründers und ist von unschätzbarem Wert.

Um seiner Sommerresidenz auch die angemessene Umgebung zu schaffen, ließ Ferdinand von 1566 bis 1570 einen Schlosspark anlegen, dessen heutiges Aussehen östlich des Schlosses – als Wildpark mit Laubmischwald, Felsen, Schluchten, Wegen, Brücken und künstlichem Wasserfall – noch auf die damalige Gestaltung zurückgeht. Die nördlich und westlich gelegenen Teile wurden im 19. Jahrhundert unter Erzherzog Karl Ludwig als Landschaftsgarten angelegt und bezaubern auch heute noch durch ihre gepflegte Schönheit. Ein besonders hübscher Teil, der Keuchengarten (Küchengarten) mit Nutzpflanzen und einem kleinen Teich, befindet sich am Fuße des Spanischen Saales. Jedes Jahr ist der Schlosspark Schauplatz des Renaissancefestes, das Kinder und Erwachsene in die Wunderwelt der Renaissance entführt: Dann treiben nämlich Stelzengeher, Gaukler, Märchenerzähler und Musikanten ihr buntes Spiel im Park.

Von Gerlos nach Innsbruck sind es ca. 76,4 km.

mehr
Swarovski Kristallwelten-Wattens

Funkelnde Kristalle, glänzendes Licht, sprühendes Glas in allen Facetten. Im „Bauch“ des Riesen in den Swarovski Kristallwelten begibt man sich auf eine faszinierende Reise ...

In den unterirdische Wunderkammern bezaubert das facettenreche Spiel kristalliner Farben und Formen. Unter der Regie von André Heller verschmelzen originelle Interpretationen namhafter Künstler zu einer fantastischen Welt funkelnder Träume. Und natürlich gibt es die funkelnden Schmuckstücke, filigranen Tiere und Designobjekte auch zu kaufen.

Von Gerlos nach Wattens sind es ca. 62 km.

mehr
Silberbergwerk Schwaz

Das Silberbergwerk hat die Stadt Schwaz einst zu einer reichen Stadt gemacht. Hier begeben Sie sich auf die Spuren der Knappen von damals und erfahren viel Interessantes über die Bergbaumetropole des Mittelalters, in der zu ihrer Blütezeit bis zu 85 Prozent des weltweit gehandelten Silbers abgebaut wurde.

 

  • 800 Meter unter der Erde erstreckt sich das Stollennetz des 1491 angeschlagenen Sigmund Erbstollens.
  • Die Schwazer Bergknappen verfügten über das beste Know-how im Bergbau und machten Schwaz zur zweitgrößten Ortschaft des Habsburgerreiches.
  • Zur Blütezeit wurde in Schwaz von mehr als 10.000 Bergknappen abgebaut. Der Reichtum des Schwazer Bergbaus führte dazu, dass in der Münze Hall der erste Guldiner geprägt wurde – er bildete den Ursprung für den Taler oder auch den Dollar.
  • Die klassische Führung dauert 90 Minuten und begleitet Sie durch das raue Leben der Schwazer Bergknappen zur Zeit der Silberblüte.
  • Das Schwazer Knappenspiel (für Gruppen von 20 bis 40 Personen) verwandelt den Stollen in eine Bühne und zeigt die markantesten Szenen der Tiroler Geschichte zur Zeit des Mittleralters. Termine auf Anfrage.
  • Von unterirdischen Schätzen zu überirdischem Glanz: Das Planetarium Schwaz ist direkt nebenan und bildet eine wunderbare Ergänzung zum Erlebnis unter Tage!

 

Von Gerlos nach Schwaz sind es ca. 50 km.

 

mehr
Museum Tiroler Bauernhöfe-Kramsach

Im Museum Tiroler Bauernhöfe, auf einem weitläufigen Bergplateau in Kramsach gelegen, versammeln sich historische Häuser aus sämtlichen Talschaften Tirols nur wenige Gehminuten voneinander entfernt.

Der Hof aus Alpbach liegt neben dem aus der Wildschönau und ein paar Meter weiter gibt das Durchfahrtshaus des Oberinntaler Hofs den Weg zum Lechtaler Einhof aus dem 17. Jahrhundert frei. Das Museum Tiroler Bauernhöfe in Kramsach vereint die vielfältige Bauernhaus-Architektur des Bundeslandes auf einem Fleck. Für den Wiederaufbau der typischen Tiroler Bauernhäuser wurde jede Menge altes Holz, von Dachschindel bis Giebel, von Balkon bis Herrgottswinkel, von seinem ursprünglichen Standort hierher verfrachtet.

Die vielen Nebengebäude wie Säge, Mühle, Schmiede, Dreschtenne oder die beiden Kapellen wurden mit ebenso großer Sorgfalt abgetragen wie die Häuser selbst. Im Museum in Kramsach wurden sie originalgetreu wieder aufgebaut und können hier nun bewundert werden. Besonders die alte Schule bezaubert mit ihrem Charme und lässt längst vergangene Zeiten wieder aufleben. Zwischen den Gebäuden tummeln sich Nutztiere und blühen bunte Bauerngärten.

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm sowie Ausstellungen und Museumsführungen gewähren spannende Einblicke in das Leben der bäuerlichen Vorfahren. In den Sommermonaten wartet ein spannendes Kinderprogramm.

Altes Handwerk erlernen
Mehrmals pro Woche gibt es im Tiroler Höfemuseum Vorführungen alter Handwerkstraditionen aus der Region, in deren Rahmen die Gäste auch selbst betätigen können: Brotbacken, Goldsticken, Korbflechten, Spinnen, Holzschuhe fertigen, Filzen, Klöppeln, Gamsbartbinden und andere Kunstfertigkeiten stehen auf dem Veranstaltungskalender. Und bei einem Streifzug durch Felder und Wiesen des Areals weiß die Kräuterbäuerin aus ihrem Erfahrungsschatz zu berichten.

Von Gerlos nach Kramsach sind es ca. 49 km.

mehr
Haus steht Kopf-Terfens

Erleben Sie die verkehrte Welt in Terfens ! Etwas ganz Besonderes, das einzigartig in Österreich ist.

Ein komplett eingerichtetes Haus steht Kopf und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Welt aus der Sicht einer Fledermaus zu betrachten. Gewöhnliches wird wieder spannend, bekannte Gegenstände wirken neu und interessant. Sämtliche Einrichtungsgegenstände befinden sich an der Decke. Sogar das in der Garage geparkte Auto kann von unten her bestaunt werden.

Machen Sie die unmöglichsten, lustigsten, beeindruckendsten Fotos und lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Und passen Sie auf: Ihre Sinne könnten Ihnen einen Streich spielen.

Ein tolles Abenteuer für die ganze Familie !

Von Gerlos nach Terfens sind es ca. 53 km.



mehr
Schloss Tratzberg - Jenbach

500 Jahre Geschichte und mehr...!

500 Jahre Geschichte und mehr...! - Foto: Alpine LuftbildErleben Sie eine Zeitreise ins Mittelalter mittels faszinierender "Hörspiel-Führung", bei der Ihnen Kaiser Maximilian I. und andere aristokratische Vorbesitzer Tratzbergs "persönlich" das über 500 Jahre alte, original möblierte Schloss zeigen.

Kinder können das Schloss und die Ritterzeit bei einer spannenden Märchenführung zeitgleich mit ihren Eltern entdecken.

Weitere Attraktionen: Bummelzug "Tratzberg-Express", Kinderspielplatz, Kindergeburtstag auf Tratzberg, Abendführung mit Rittertafel ab 30 Personen.

Einkehrtipp: Schlosswirt Tratzberg

Ein Besuch auf Schloss Tratzberg stellt ein Erlebnis für die ganze Familie, mit Freunden oder Geschäftspartnern dar und bietet sich auch als Ziel für Betriebsausflüge an.

Von Gerlos nach Jenbach sind es ca. 42 km.

mehr
Rattenberg - die Glasstadt mit Flair

Mit knapp 400 Einwohnern und knapp 10 ha Fläche ist Rattenberg die kleinste Stadt Österreichs. Die mittelalterliche Fußgängerzone wird dominiert von dem einmaligen Schauhandwerk der zahlreichen Glasbetriebe.

Das Augustiner Kloster beherbergt eines der führenden Museen Tirols. Mit den jährlich stattfindenden Schlossbergspielen ist das Städtchen am Inn zu Recht das Kulturzentrum der Region.

Stationen beim Spaziergang durch Rattenberg:

  • Nagelschmiedhäuser - die Häuser aus dem 12. Jahrhundert
  • Kerzenwelt - einzigartige Kerzen und Wachsfiguren
  • Glas Schwarz - Gravur von Glas
  • Glas & Rahmen Schmidhammer - wundschöne Glasbilder
  • Kristallglas Kisslinger - bekanntester Glashersteller und veredler der Stadt
  • Cafe Konditorei Hacker - exzellente Confiserie-Erzeugnisse
  • Johann Arzberger - Holzbildhauer
  • Stadtbrunnen Hl. Notburga, die im 13. Jh in Rattenberg geboren wurde
  • Gasthof Schlosskeller - Tiroler Schmankerl + Unterkunft in Rattenberg
  • Augustinermuseum - mit Tiroler Kunstschätzen und Aussichtsturm
  • Brauhaus Rattenberg - selbstgebrautes Bier
  • Cafe Lavazza - Caffé, Eis, Cocktails,...
  • Kuns aus Glas von Brigitte Kleyn-Altenburger - Glasbilder und Gemälde
  • Stadtpfarrkirche
  • Schlossberg mit einer wunderschönen Aussicht


Besinnlichkeit & Romantik im Winter

Die kleinste Stadt Österreichs solltest du auch im Winter gesehen haben. Besonders zur Adventzeit - jährlich findet an den Adventsamstagen eine der schönsten Adventveranstaltungen Tirols, der Rattenberger Advent, statt. Bei Kerzenlicht, Fackeln und offenen Feuerstellen werden Erinnerungen wach an Weihnachten wie es früher einmal war.

Von Gerlos nach Rattenberg sind es ca. 48 km.

mehr
ErlebnisSennerei Mayrhofen

Wie kommen die Löcher in den Käse?

Auf 6000m² und 11 Stationen können Sie in Tirols erster ErlebnisSennerei die Welt der Milchverarbeitung und Käseerzeugung live, multimedial und hautnah erleben.

 Eltern mit Kindern, Individualisten und Gruppen sind eingeladen, den Arbeitsalltag einer Sennerei auf völlig neue und noch nie da gewesene Art zu erleben.

 Sehen, riechen & schmecken!

Schauen Sie dem Käsemeister über die Schulter und genießen Sie kulinarische Gaumenfreuden aus der abwechslungsreichen Speisekarte der Zillertaler Sennereiküche.

Die Milch- und Käseprodukte der Sennerei Zillertal können anschließend im Ab-Hof-Verkauf erworben werden.

 

Anschließend können Sie noch durch die Hauptstraße von Mayrhofen "bummeln".

Von Gerlos nach Mayrhofen sind es ca. 24 km.

mehr
Arena Coaster - Zell am Ziller

Der NEUE Rodelspaß im Zillertal begeistert nicht nur die Kids: Spaß, Action und Geschwindigkeit erwarten Euch auf der ersten Alpen-Achterbahn im Zillertal. Der 1.450 m lange Coaster-Spaß beginnt direkt bei der Talstation der Zillertal Arena in Zell und verspricht mit etlichen Wellen, Steilkurven und Jumps die Sommer- und Winter-Attraktion zu werden. Ein 360° Kreisel und ein 540° Kreisel sorgen für zusätzliches Adrenalin.

 ARENA COASTER PREISE
Fahrten Erwachsene Kinder*
1 Fahrt
5er Block
10er Block

4,80
22,50
43,00

2,90
13,50
26,00

Kinder ab 10 Jahren dürfen alleine fahren!
Kinder ab 4 Jahren dürfen in Begleitung einer älteren Person (über 16 Jahre) mitfahren!

Von Gerlos nach Zell am Ziller sind es ca. 18 km.

mehr
Zillertaler Höhenstraße

Eine Fahrt auf die Zillertaler Höhenstraße ist ein unvergessliches Erlebnis und bietet alles was das Herz begehrt!

Die Zillertaler Höhenstraße gehört zu den schönsten Alpenstraßen Österreichs und bietet jedem Besucher eine herrliche Fahrt bis auf eine Höhe von 2.020 m mit dem eigenen PKW, mit dem Reisebus, mit dem Linienbus bis Melchboden, ja sogar mit dem Fahrrad.

Die Länge der Straße beträgt ca. 50 km.

 

 

mehr
Nationalparkmuseum Mittersill

Die Nationalpark Welten enthalten neun Stationen in denen der Gast einen Eindruck in die spannende Kultur- und Naturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern erhält. Highlight ist das Adlerflug-Panorama, dabei schwebt der Besucher in atemberaubenden Film-Flügen über die schönsten Landschaften, Täler und Gipfel.

Die Stationen

Adlerflugpanorama

Auf fünf Bildschirmen erhält der Besucher Einblicke in die faszinierende Natur- und Kulturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern aus der Sicht eines Steinadlers. Aus den gewonnenen Eindrücken lässt sich so manches neues Wanderziel finden!

Murmeltier und Co
In diesem Bereich werden die Themen Anpassungsstrategien der Tiere im Hochgebirge sowie Höhenpioniere in der Tier und Pflanzenwelt behandelt. Außerdem wird Einsicht in das Leben einer Murmeltierfamilie an Hand eines großen Murmeltierbaus gewährt.

Tauernschätze

Im 3D- Erlebniskino werden in 15 Minuten dem Besucher die Entstehung der Alpen und deren reichhaltiger Schatz an Mineralien und Erzen näher gebracht. Das Tauernfenster stellt die geologische Besonderheit der Hohen Tauern dar.

Bergwald
Die häufigsten Baum- und Tierarten sowie deren Spuren wird im Bereich "Bergwald" erklärt. In Stammähnlichen Säulen können Geheimnisse der montanen Bergwaldstufe gelüftet werden.

Almsommer

Die Kulturlandschaft gilt als Besonderheit des Nationalparks Hohe Tauern. Versetzen Sie sich in die Lage eines Bergbauern und erfahren Sie Spannendes über das arbeitsintensive Almleben. Bei jeder Wetterlage kann man die wunderschöne Almlandschaft mit allen Sinnen genießen.

Wildwasser
Aus Perspektive eines Flusskrebses beobachtet man die reichhaltige Tierwelt in einem Hochgebirgsbach. Mikroskopische Kleinstlebewesen, Fische und Wasservögel werden zu großen Ungetümen.

Lawinendom

Schnee und Wasser begleiten uns auf Schritt und Tritt im Nationalpark Hohe Tauern. Mittels einer 270° Projektion wird der Besucher in stiebende Lawinen und rauschende Wasserfälle versetzt. Dadurch soll die Energie und Kraft des Elements Wasser erlebbar gemacht werden.

Gletscherwelt
Der Gletscher gilt als Landschaftsformer und Spiegelbild des gegenwärtigen Klimas. Vergangenheits- und Zukunftsszenarien werden am Beispiel der Pasterze mittels eines Gletschers nachempfunden.

Von Gerlos nach Mittersill sind es ca. 41 km.

mehr
Großglockner Hochalpenstraße

Die berühmteste Alpenstraße führt Sie ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern, zum höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner (3.798 m) und seinem Gletscher, der Pasterze. Die Alpenstraße ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Österreich. Auf 48 Kilometern Hochalpenstraße mit 36 Kehren, bei einem Höhenanstieg bis auf 2.504 Meter erwartet Sie ein Natur- und Fahrerlebnis der besonderen Art! Sie durchqueren eine einzigartige Gebirgswelt mit blühenden Almwiesen, duftenden Bergwäldern, mächtigen Felsen und ewigem Eis bis zum Fuße des Großglockners, der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe! 

Von Gerlos zum Großglockner sind es ca. 117 km.

mehr
Wasserwunderwelt-Krimml

Sie bilden mit einem neuen Wasserfallzentrum und einem umfassenden und einzigartigen Erlebnisangebot rund ums Thema Wasser den idealen Ausgangspunkt für den Besuch der Krimmler Wasserfälle. Auf einer Ausstellungsfläche von über 460 m² erwartet die Besucher ein dreifach spannendes Wassererlebnis: ein Aquaszenarium, Aussichtsterrasse, WasserWunderBar und Shop, die Ausstellung „Haus des Wassers“ sowie die WasserWunderWerke im Außenbereich.

Ein abwechslungsreicher und unvergesslicher Erlebnistag für die ganze Familie ist garantiert!

Von Gerlos nach Krimml sind es ca. 21 km.

Hotel Alpenhof **** Familie Stöckl A-6281 Gerlos im Zillertal 125
Tel.: 0043 5284 5374 • Fax: 0043 5284 5374 55
E-Mail: hotel[at]alpenhof-gerlos.at